Über mich

 

Interview bei Leserkanone

https://www.leserkanone.de/index.php?befehl=blogs&blog=155

– Wer steckt hinter »Ellis Bücherblog«? Seit wann gibt es deinen Blog? Was hat dich damals dazu gebracht, ihn zu erschaffen?

Oh, hinter Ellis Bücherblog steckt Elvira. Eine Frau, für die das Lesen ein Lebenselexier ist. Das lesen ist mein Ausgleich zur Arbeit. Als Blogger bin ich noch ein Neuling. Meine FB Seite Ellis Bücherblog, gibt es seit dem 02.10.2016. Meinen Blog bei WordPress gibt es seit dem 04.01.2017. Es waren 2 Freundinnen, die mich quasi weich geklopft haben, meine Meinung zu Büchern, nicht nur Ihnen zu erzählen. *räusper* aber jetzt mich bitte nicht verraten, ich bin froh, dass die beiden nicht locker gelassen haben.

– Wie viele Bücher liest bzw. rezensierst du im Schnitt? Liest du immer nur ein Buch, oder liest du mehrere Bücher parallel?

Nicht so viele wie ich gernelesen würde. Mein Chef weiß mich gut zu beschäftigen. Ich komme so auf 6 bis 8 Bücher im Monat, die ich lese und rezensiere und diese lese ich auch als Einzelbuch. Ich lese aber auch ein paar Bücher, so nebenbei und da lese ich in der Tat mehrere Bücher gleichzeitig.

– Was macht für dich ein »gutes Buch« aus? Auf welche Faktoren legst du beim Lesen und Bewerten dein Hauptaugenmerk und warum?

Ein gutes Buch muss mein Herz berühren. Ich muss beim lesen die Emotionen spüren, die der Autor mitteilen möchte.Der Autor muss mich mit auf die Reise nehmen. Wenn ich die Augen schließe, muss ich die Landschaft sehen können. Ich will den Humor und die Leidenschaft spüren. Wenn ich eine Rezension schreibe, sage ich ein paar Worte zum Cover, zeige den Klappentext und dann meine Meinung. Dabei versuche ich dann weniger auf den Inhalt der Geschichte einzugehen, sondern darauf, wie es mir beim Lesen ergangen ist. Deine Frage des warums, kann ich nur so beantworten. Der Klappentext sagt mir nur, ob mir die Geschichte gefallen könnte, ob das Thema und die Emotionen aber auch umgesetzt wurden und ob der Schreibstil flüssig und die Sprache abwechslungsreich ist, kann ich in dem kurzen Klappentext nicht erkennen.

– Bist du auf spezielle Buchgenres spezialisiert? Wenn ja, was gefällt dir an diesen Genres besonders? Gibt es Buchgenres, die du generell gar nicht liest?

Ich lese fast Querbeet, aber überwiegend Fantasy, Vampire, Erotik also alle Formen der Liebesromane (Gay, BDSM inklusive). Wichtig ist mir dabei, das auch eine gute Portion Humor dabei ist.
Was ich nicht so gerne lese, sind historische Bücher.

– Liest du nur Verlagsproduktionen, oder besprichst du auch die Bücher von Selfpublishern? Was hältst du generell davon, dass immer mehr Bücher in Eigenregie produziert werden?

Ich lese auch für Verlage, aber hauptsächlich lese ich Bücher von Selfpublisher.
Ich denke, dass müssen die Autoren selbst entscheiden, ob sie sich einem Verlag anschießen oder es selbst versuchen. Ich kann mir aber vorstellen, dass beim selfpublishern, der Autor das alleinige Sagen hat und sich nicht einer Zensur unterziehen muss.

– Wartest du darauf, dass dich Autoren oder Verlage anschreiben und dir Rezensionsexemplare anbieten, oder wendest du dich selbst an sie? Oder rezensierst du gar nur die Bücher, die du dir selbst kaufst?

Auch, wenn ich erst kurz dabei bin, habe ich schon einige Autoren, die mich gezielt anschreiben und mich fragen. Ich rezensiere aber auch die Bücher, die ich mir gekauft habe. Es gibt ja immer wieder mal Autoren, die einen Aufruf starten, dass Sie Blogger suchen. Wenn mich das Buch interessiert, schreibe ich den Autor an, ohne so einen Aufruf schreibe ich keinen Autor an.

– Welches Buch oder welche Bücher sind dir besonders positiv in Erinnerung geblieben, seitdem du deinen Blog gestartet hast? Was gefiel dir an ihnen ganz besonders gut?

Oh, da gibt es einige Bücher. Ich kann jetzt nicht alle aufzählen, erstens würde ich bestimmt eins vergessen und zweitens wäre es den anderen gelesen Büchern gegenüber nicht gerecht.
Am besten einfach mal bei mir vorbei schauen und ein bisschen stöbern.

– Gab es Bücher, die dir überhaupt nicht gefallen haben oder bei denen du das Lesen gar abgebrochen hast? Welche waren das, und was missfiel dir an ihnen?

Es gab bisher ein Buch, das ich nicht fertig gelesen habe. Auch hier werde ich keinen Namen nennen, denn es war ja mein ganz persönliches empfinden. Andere Leser beurteilen es bestimmt anders.
Ich kam mit dem Schreibstil und der Sprache nicht zurecht. Die Worte haben mich nicht erreicht.

– Werden auf deinem Blog nur Bücher rezensiert, oder können deine Besucher auch andere Dinge bei dir lesen?

Auf meinem Blog gibt es meine gelesene Bücher und Frieda. Frieda, ist meine rechte Feder. Lach, ja Du hast richtig gehört Romana, Frieda ist mein Huhn. Sie hilft mir beim Lesen und bewerten der Bücher und hält mich auch sonst auf Trab. Zusätzlich zu ihrer Büchermeinung, gibt es auch Sonntags immer ein Frieda Abenteuer zu lesen.

– Hast du Kontakt zu anderen Bloggern? Wenn ja, könntest du unseren Lesern vielleicht zwei oder drei von ihnen besonders ans Herz legen? Was schätzt du an ihnen?

Ja, ich habe Kontakt zu anderen Bloggern. Ohne diesen Kontakt, wäre Ellis Bücherblog, schon lange eine Karteileiche. Die Mädels helfen mir heute immer noch, denn ich habe ein ausgesprochen gespaltenes Verhältnis zur Technik. Was ich an meinen Mädels schätze, ist die mega große Hilfsbereitschaft, der tägliche Austausch über den Alltag und damit das tolle Gefühl des Zusammenhaltes.

So, hier meine Mädels in alphabetischer Reihenfolge:

Claudia: https://leserherzblog.wordpress.com
Dorthe: https://bearaliest.blogspot.de
Regina: https://rinasbuecherblog.wordpress.com
Sandra: https://sannitsbuecher.wordpress.com/

Das Team von Leserkanone.de dankt Elvira für die Zeit, die sie sich genommen hat!

Interview bei Flowers Büchertagebuch.

 

DieLiebeZumBlog mit Elvira

Meine lieben Bücherfreunde, heute stelle ich euch Elvira vor. Sie hat einen ganz besonderen Blog. Ich liebe diesen. Aber warum, dass lest ihr dann im Interview. Elvira ist etwas später zu unserer Truppe dazu gestoßen. Es ist eine ganz liebe und liebt wie Regina und ich Kaffee.

#DieLiebeZumBlog #Bloggervorstellung

 

Herzlich Willkommen Ellis Bücherblog, schön das du es hier in meine Runde geschafft hast.

Mein Name ist Lavenda, ich werde in der nächsten Zeit das Interview führen. Es gibt hier auf Facebook so tolle Blogs und trotzdem gehen sie im Alltag unter. Umso mehr freue ich mich, dass du es heute einrichten konntest zu mir zu kommen.

 

Elli: Hallo Lavenda, ich freue mich über Deine Einladung und bin Ihr natürlich gerne gefolgt. Du hast Recht, es gibt sehr viele schöne Blogs, umso mehr freut es mich, dass Du über meinen gestolpert bist.

Lavenda: Schön das du hier bist, möchtest du einen Kaffee oder einen Tee?

Elli: Danke ich nehme gerne einen Kaffee. Viel Milch und ohne Zucker bitte.

Lavenda:  Kannst du mir sagen, wer hinter den Namen: Ellis Bücherblog steckt?

Elli: Hinter Ellis Bücherblog, versteckt sich die Elvira Huber. Ich bin im zarten Alter von *hust* und lese sehr gerne. Lesen ist für mich der Ausgleich zum stressigen Alltag.

Lavenda: Darf ich fragen, seid wann du Bloggerin bist?

Elli: Liebe Lavenda, Du darfst fast alles. Ach so die Antwort. Meinen Blog auf Word Press, habe ich seit Januar 2017. Du siehst ich bin quasi ein Blogger Küken J

Lavenda: Welches Genre magst du und welches Genre magst du so gar nicht?

Elli: Oh, je … also Liebesgeschichten, Vampirromane , Erotik, Krimi und Fantasy. Für mich ist wichtig, dass die Bücher eine gute Prise Humor haben. Sex ja, aber bitte mit einer Story verbunden. Historische Bücher sind nicht ganz so meins.

Lavenda: (Ich muss mal kurz auf meinen Zettel schauen)

So meine liebe Elli, ich möchte wissen, wie du dich von den anderen Blogs abhebst? Was ist das besondere hat deinen Blog?

Elli: Lach, mein technisches Unvermögen. Mein Technik Gen versagt völlig, deshalb muss mein Blog ohne die schönen Bilder, Videos und Schnipsl Bilder auskommen, die ich immer wieder auf den anderen Blogs bestaune. Ich bin froh wenn ich es fehlerfrei hinbekommen meine Rezension zu posten.

Lavenda: Wer ist eigentlich das süsse Hühnchen? Ist das dein Maskottchen?

Elli: Du meinst Frieda. Nun ja, süss ob das die gerechte Bezeichnung ist, weiß ich nicht so genau J.

Ja, Frieda ist mein Maskottchen. Wie schon gesagt, damit mein Technikdefizit nicht so auffällt, habe ich mir Frieda geholt. Mit Ihr wird es nie Langweilig und so habe ich immer etwas zu erzählen. Frieda spornt mich an und Frieda weiß auch ganz genau was Sie will. Die liebe kann zwar manchmal sehr nervig sein, aber hergeben, nein … auf keinen Fall.

Lavenda: Also meine Leser interessiert es auch, wie du eigentlich auf deinen Blognamen gekommen bist?

Elli: Du wirst stauen, der wurde mir verpasst. Eine liebe Freundin Regina, hat mich Anfang Januar, vor vollendete Tatsachen gestellt. Sie teilte mir freudig mit, dass Sie Ellis Bücherblog ins Leben gerufen hat, da ich es von alleine nicht gemacht hätte. Bis dato hatte ich nur auf der FB Seite Ellis Bücherblog meine Rezensionen gepostet.

Lavenda: Und wie bist du auf dein Banner gekommen, hat das einen besonderen Hintergrund?

Elli: Der Banner auf dem Blog, habe ich mir dann unter ein paar Vorschlägen ausgesucht. Für mich strahlt das nostalgische Banner  einfach Ruhe und Wohlfühlzeit aus.

Lavenda: Langsam kommen wir zum Ende, echt schade. Denn ich habe noch so viele Fragen.

Elli: Oh, stimmt die Zeit ist so schnell vergangen. Frieda wird schon ganz ungeduldig zu Hause auf mich warten.

Lavenda: Ok letzte Frage. Für wenn bloggst du so?

Elli: Du meinst für welche Autoren? Oh, da gibt es einige. Da ich eh nicht alle aufzählen kann, denn sicher würde ich doch glatt jemanden vergessen, beschränke ich mich auf die Autoren, bei denen ich schon mal eine Blogtour oder Relaseparty mit veranstaltet habe. Eyrisha Summers, Mareile Raphael  und Anja Saskia Beyer. Das erscheint mit am einfachsten. Hoffentlich ist mir jetzt niemand böse. Amanda, Carmen, Allyson, Rose, Kaiden, Sarah …  Ich hätte Frieda mitbringen sollen, die hätte die Namen schneller runter gegaggert.

Lavenda Ellis Bücherblog, vielen lieben Dank das du mir und den Lesern da draußen die Zeit genommen hast die Fragestunde mit mir durchzuführen.

Elli: Lavenda, ich sage nochmal vielen Dank, dass ich mich und Frieda hier präsentieren durfte. Darf ich mich noch kurz bei den Lesern bedanken?

Danke, dass Ihr Friedas Abenteuer mitverfolgt.

 

Blog auf FB:  https://www.facebook.com/ellis.buecherblog/

Blog auf WordPress: https://ellisbuecherblog.wordpress.com/

 

Meine Lieben Bücherfreunde, so nun habt ihr einiges über Elvira´s Bücherblog erfahren. Wenn ihr den Blog noch nicht kennt, schaut doch mal vorbei. Sie würde sich über ein Like auch freuen

 

 

Advertisements