REBEL HEART Ragnar & Jaz: Der Fire Devils MC (4)

Elli: Frieda, wollen wir heute Abend auf den Rummel gehen?
Frieda: Elli, also ich weiß nicht so recht …
Elli: Frieda, bist Du krank?
Frieda: Elli, nein … nur … ach  … Susan Hunt, war auch auf dem Rummel.
Elli: Frieda, wie die Susan war hier bei uns? Warum wusste ich das nicht? Waren die Jungs auch dabei?
Frieda: Elli, ganz langsam … Nein, die Susan war nicht selbst da.
Elli: Frieda, sag mal warst Du etwa schon heimlich auf dem Rummel?
Frieda: *stotter* Elli, … also …  nicht so dirket
Elli: Frieda, wie kann man den indirekt auf dem Rummel sein?
Frieda: Elli, da fällt mir ein, Du wolltest doch schon lange mal …
Elli: Frieda, lenke nicht ab.
Frieda: Elli, was Du mir wieder unterstellst … ich war nur ganz kurz mal eben schauen ob die auch was für Hühner haben.
Elli: Frieda, Du weißt, dass ich es nicht möchte, dass Du alleine dorthin gehst und eigentlich sollte der Rummelbesuch jetzt gestrichen werden.
Frieda: *zerknisrscht* Elli, ich weiß … aber ich war soooo neugierig.
Elli: Frieda, hmmm … okay … aber dafür nur kurz.

#Anzeige #Werbung
Bild- und Textquelle: Amazon

Es geht weiter beim Fire Devils MC. Band 4 erzählt uns die Geschichte von Regnar.

Cover:
Das Cover hat einen absoluten Wiedererkennungswert. Oh, und auch das Cover verspricht, das die Gesetzeshüter diesmal sehr präsent sind.

Story:
Ein neuer Sheriff in Dreamtown verheißt nichts Gutes, zumal er gegenüber den Mitgliedern des Fire Devils MC gleich klarmacht, was er von Bikern hält – für ihn sind sie alle Kriminelle. Doch er muss feststellen, dass sie sich nicht von ihm einschüchtern lassen.

Ragnar, der Sergeant at Arms der Devils, macht unterdessen die Bekanntschaft mit Jaz, die neu in die Stadt gezogen ist. Die flippige junge Frau verdreht ihm den Kopf, doch noch weiß er nicht, dass sie ihm etwas Wichtiges verschweigt.
Die verfeindeten Ghosts sinnen auf Vergeltung für Dirtys spurloses Verschwinden und Kartell-Boss Gonzáles bittet den Club überraschend um Hilfe.
Die Freundschaft und Loyalität der Biker wird auf eine harte Probe gestellt und die Männer riskieren viel, um ihren Club und ihre Familie zu schützen.

Im vierten Teil der Serie um den Bikerclub ist Spannung garantiert und wer schwache Nerven hat, könnte ein Problem bekommen …

Fazit:
Oh ja, … Nerven braucht man bei dieser Geschichte. Himmel geht es diesmal heiß zu und damit meine ich nicht nur das Knistern zwischen Regnar und Jaz. In Band 4 kommt der neue Sheriff nach Dreamtown und macht sich gleich Mal im Club beliebt, in dem er jeden einzeln antreten lässt. Leider sind da auch noch die Probleme mit den Ghosts, dem Kartell und dem Bezirksstaatsanwalt. Also eigentlich genug zu tun für die Jungs. Regnars Konzentration ist allerdings empfindlich gestört, denn diese noch unbekannte Frau schleicht sich immer wieder in seine Gedanken. Da bleibt nur eins, irgendwie muss er sie aus seinen Gedanken bekommen. Jaz, auf der Suche nach einem Job, kreuzt dabei unverhofft wieder den Weg des Bikers. Wenn das mal keine Fügung ist, denn dieser Typ zieht sie magisch an. Kein Wunder also, dass Jaz nichts gegen einen Kaffee hat. Schnell ist klar das Eis verbindet und da kann ich mich persönlich auch gleich mit anschließend … Jungs die auf Eis stehen … da kann man nur dahin schmelzen. Aber zurück zum Buch, Susan wäre nicht Susan,  wenn sie nicht noch eine Stange Dynamit im Gepäck hätte. Denn nur sie schafft es, dass ein Clown für Drama sorgt, eine Wohltätigkeitsveranstaltung Machtspielchen auslöst, eine Party schon explosiv ist bevor sie angefangen und ein Sheriff nur Vater ist. Die Geschichte ist wieder so mitreißend und fesselnd geschrieben, dass ich aufpassen muss Euch nicht zu viel zu verraten. Das gekonnte Wechselspiel zwischen harten Bikern und sanften Männern, wenn es um Ihre Frauen oder Kinder geht, lässt einen beim Lesen erschauern. Alle Jungs wurden wieder mit in die Geschichte eingebunden und es wurde wieder klar, dass sie eine große Familie sind. Auch wenn Regnar diesmal öfters mal der Anlass war, dass sich seine Brüder über ihn lustig machten und sogar sauer auf ihn waren. Denn als das Geheimnis um Jaz gelöst war, da fingen für ihn die Probleme erst an. Was sich hinter all den Anspielungen von mir versteckt, das ist ganz einfach herauszufinden … ihr müsst euch nur das Buch schnappen und abtauchen.

Leseempfehlung:
Ich bin gerne abgetaucht und habe es genossen mit den Jungs meine Runden zu drehen. Ich war leider wieder viel zu schnell fertig und bin ja immer etwas traurig wenn es zu Ende ist, aber diesmal war das Ende ganz anders. Ich war ergriffen und habe mich riesig gefreut, denn es ist einfach nur schön.

Frieda 4

 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Rezensionen, Susan B. Hunt veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu REBEL HEART Ragnar & Jaz: Der Fire Devils MC (4)

  1. susanbhunt schreibt:

    Liebe Elli, liebe Frieda, vielen Dank für eure Rezension zu REBEL HEART.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s