High Heels, Cowboys & und die Liebe (Melfort 4)

Frieda: Elli, ich packe schon mal unsere Reisetasche.
Elli: Frieda, warum das denn? Wo willst du denn hin?
Frieda: Elli, wir nicht ich. Ich will nach Melfort.
Elli: Frieda, da weiß ich was Besseres. Ella Green, macht immer Live berichte aus Melfort, die kann man ganz bequem zu Hause lesen.
Frieda: Elli, lesen … immer nur lesen … ich will das auch mal live erleben.
Elli: Frieda, heißt das, dass ich dir jetzt nichts mehr vorlesen muss?
Frieda: Elli, Moment! Du darfst mi vorlesen. Das ist ein riesengroßer Unterschied. War aber klar, dass Du Dir die Sache wieder so hinbiegst, wie Du willst.
Elli: *unschuldig guck* Frieda, dann muss ich Doch wohl missverstanden haben. Aber Frieda, sei mal ehrlich, hast Du schon aus dem Fenster geschaut? Es ist dunkel, kalt und nass. Eine Reise nach Melfort macht jetzt wenig Sinn.
Frieda: Elli, ich will aber *stampf*
Elli: Frieda, ich wusste gar nicht das Hühner auch das Zickengen haben.
Frieda: Elli, ach …mir Dir rede ich doch gar nicht mehr. Wenn ich schon nicht JETZT nach Melfort komme, dann lies mir den Live Bericht vor.
Elli: Frieda, fehlt da nicht noch das Wort mit den zwei t`s und ich meine nicht flott!
Frieda: *nuschel* bitte Elli.

# Anzeige

Ich möchte mich bei Ella Green  bedanken, dass ich „High Heels, Cowboys und die Liebe“ als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.

Cover:
Das Cover passt wunderbar zur gesamten Reihe.

Story:
It-Girl und Cowboy: Freundschaft plus … oder ist da mehr?

Trish und Jason sind „nur“ Freunde mit gewissen Vorzügen. Außer leidenschaftlichen Stunden teilen sie nichts miteinander. Obwohl sie beide mehr füreinander empfinden, als sie zugeben wollen … Doch dann wirft Ava ein Auge auf Jason, und Trish muss sich mit den Avancen des neuen Mitarbeiters der Forrester Ranch Curtis auseinandersetzen. Dabei wird sie von ihrer Vergangenheit eingeholt …

Fazit:
Wie habe ich auf den Besuch in Melfort hin gefiebert und leider ist auch dieser Besuch wieder viel zu schnell vorbei. Die alten Bekannten waren alle da, so dass man wieder auf den neuesten Stand der Dinge gebracht wurde. Im Mittelpunkt standen aber diesmal Trish und Jason. Die bei mir alle Emotionsregister gezogen haben. Es grenzte fast ein Emotionenwettbewerb. Vom Haare raufen, ungläubigen Kopfschütteln Fingernägel beißen, Lachen, Weinen, nervös mit dem Bein wackeln und vor sich hin fluchen, war alles dabei. Bei diesem ganzen auf und ab, konnte ich aber die beiden genau unter die Lupe nehmen. Was ich so entdeckt habe, behalte ich aber schön brav für mich. Ihr wollt doch bestimmt Melfort auch einen Besuch abstatten. Eins, verrate ich allerdings. Der gefühlvolle Schreibstil, in Bezug auf die Pferde der Forrester Ranch, ging mir direkt unter die Haut und kam mir an den Augen wieder raus.

Leseempfehlung:
Melfort ist und bleibt eine Reise wert. Wer sich erst jetzt auf den Weg nach Melfort macht, kann die Reise getrost antreten. Die alten Bekannten, stellen sich immer wieder vor und nehmen einen in Ihrem Kreis auf. Ich vergebe 5 Sterne an Melforts High Heels und Cowboy.

huhn-5-sterne

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Ella Green, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

2 Antworten zu High Heels, Cowboys & und die Liebe (Melfort 4)

  1. SanNit schreibt:

    Der wird nicht mehr lange auf sich warten lassen. Teil 2 ist fertig. Teil 3 kommt bald 😀

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s