Partytime

Frieda: Luftschlangen, Konfetti, Strohhalme, Sonnenschirme, Fingerfood…
Elli: Frieda, was murmelst du da vor Dich hin?
Frieda: …Tische, Bänke, Getränke, Kopfschmerztabletten…
Elli: FRIEDA !!!!
Frieda: Elli, gut das du gerade da bist! Du kannst mir gleich helfen.
Elli: Helfen? Frieda, bei soll ich helfen?
Frieda: Man Elli, bei unserer Party natürlich!
Elli: Party? Öhm, von welcher Party sprichst du denn? Ich wüsste nicht, dass einer von uns beiden Geburtstag oder Namenstag hat und Dein Zeugnis haben wir am Freitag schon gefeiert.  Also Fräulein Huhn, von welcher Party sprichst Du?
Frieda: Elli, das ist jetzt nicht Dein ernst, so verplant kannst ja nicht mal Du sein!
Elli: *Augenbraue nach oben ziehend* Frieda, etwas mehr Respekt, sonst plane ich gleich mal Chicken Wings für die Party.
Frieda: *murmel* Typisch, kein Plan, aber gleich mal mit dem Kochtopf drohen.
Elli: Frieda, da kannst du murmeln wie Du willst, Ich höre Dich. Also, lass Deinem Schnabel freien Lauf und erzähl jetzt endlich von der Party.
Frieda: *stöhn* Elli, es scheint du hast wirklich keine Ahnung was es zum Feiern gibt.
Elli: Friiiiedaaa!
Frieda: Elli, schon gut. Ich erkläre es ja schon. Du erinnerst Dich an Eyrisha Summers?
Elli: Frieda, klar erinnere ich mich! Mit der hast Du das Interview geführt und sie wollte Dich doch am liebsten knusprig kross vernaschen.
Frieda: Elli, erinnere mich nicht daran, ich habe wirklich um Haut und Federn gefürchtet. Genau diese, diese … meine ich.
Elli: *ungläubig guck* Frieda, bitte versteh mich jetzt nicht falsch, aber warum möchtest Du dann ausgerechnet für diese Frau mit den ausgeprägten Fleischgelüsten, eine Party schmeißen?
Frieda: Elli? Womit habe ich dich verdient? Nein, ich schmeiße nicht für diese Eyrisha Summers die Party, aber ohne sie gäbe es keine Party!
Elli: *mit den Fingern über die Naselwurzel reibend* Ohm… Ohm… einatmen… ausatmen…
Frieda: Elli, also wirklich! Warum soll ich Dir was erklären, wenn Du mittendrin mit Deinen Yogaübungen anfängst. Dafür ist mir meine Zeit wirklich zu schade. Ich habe noch genügend zu erledigen, die Party organisiert sich nicht von alleine.
Elli: Yogaübungen! Frieda, sei froh, dass ich mich so gut im Griff habe, denn sonst würde es gleich frisches Hühner Sushi geben.
Frieda: *Flügel anlegend* Schoki für die Nerven?
Elli: Nein, aber ich will jetzt wissen um was für eine Party es sich handelt!
Frieda: Elli, beruhige Dich, wir wollen doch nichts überstürzen. So eine Spontanreaktion  kann doch irreparable Folgen haben…
Elli: *knurr* Frieda, her mit der Großpackung Schoki und jetzt erzähl endlich.
Frieda: *seufz* Noch mal Glück gehabt. Also, Elli, hier die Informationen im Schnelldurchlauf. Eyrisha Summers -> Autorin -> Seelenkrieger -> Dorthe, Regina und Sandra -> Fans von Eyrisha und Seelenkrieger -> Facebook -> Fanpage -> 150 weitere Fans.
Elli: ???
Frieda: Elli, Du schaust so fragend, sag jetzt nicht Du hast es nicht verstanden und ich muss nochmal von vorne anfangen.
Elli: Frieda, hältst Du mich für begriffsstutzig? Ich konnte Dir folgen und genau deshalb ist mir auch aufgefallen, dass Du in der Aufzählung gar nicht vorkamst. Warum also organisierst DU diese Party?
Frieda: *kleinlaut* Weil wir einen Garten haben.
Elli: Weil wir einen Garten haben … soso. Na gut. Wie stellst Du Dir das jetzt alles vor? Du willst doch nicht für 150 Leute und mehr kochen und Getränke einkaufen? Wann soll die Party überhaupt steigen?
Frieda: Elli, jetzt wo Du es so deutlich formulierst… *schluck* Ich dachte spontan an heute Nachmittag. Die Einladung wollte ich gleich noch auf dieser Fanpage posten.
Elli: *lach* Frieda, der Scherz war gut, fast wäre ich darauf reingefallen.
Frieda: Elli, das war kein Scherz.
Elli: *beim Lachen verschluckend*  WAS?!? Du meinst es ernst mit heute Nachmittag?
Frieda: Ja, ich meine es ernst. Aber jetzt steh ich vor dem Problem, dass ich das gar nicht bewältigt bekomme.  Elli, schau nicht so …
Elli: Frieda, wie schau ich denn?
Frieda: Elli, Dein Blick sagt so viel wie: Dieses Huhn! Immer ist der Schnabel schneller als Ihr Hühnerhirn.
Elli: Frieda, ich hätte es kaum besser ausdrücken können, aber das hilft uns jetzt auch nicht weiter.
Frieda: Elli, hast du eine Idee, wie wir das schaffen könnten?
Elli: Frieda, ja die habe ich. Hör mir gut zu. Wir stellen den Garten, Tische und Bänke zur Verfügung. Du hilfst beim Dekorieren mit, da gibt es keine Widerrede. Ist der Text schon fertig zum Posten?
Frieda: Elli, ich mach alles was Du sagst, versprochen … Text, fertig … nö
Elli: Wäre auch zu schön gewesen. Na dann, ran an die Feder … keine Panik Frieda, ich meine die Schreibfeder.

Frieda Partytime 150 Fans

Frieda: Elli, super Idee. Du bist die beste.
Elli: Danke Frieda, aber jetzt ran an die Arbeit, sonst kommen die Gäste und wir sind nicht fertig.
Frieda: Elli, Du schaffst an, wo soll ich anfangen?
 

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Friedas Abenteuer veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s