Summer of Love

Elli: Estelle Harmony, ich Danke Dir für Dein Reziexemplar, warum, dass kannst Du gleich nachlesen. Frieda war wieder einmal sehr entschlossen bei der Urlaubplanung.

Frieda: Elli?
Elli: Ja, Frieda.
Frieda: Elli, machen wir auch mal Urlaub?
Elli: Frieda, wie kommst Du denn auf Urlaub?
Frieda: Elli, ich will halt auch mal was anders, als diesen Garten hier sehen.
Elli: So, so Frieda und wo solle die Reise dann hingehen?
Frieda: Elli, das wie ich doch nicht … irgendwohin wo ich Land und  Leute kennen lernen kann.
Elli: Frieda, bitte keine so genauen Angaben, ich komme ja ganz  durcheinander mit Deinen Zielwünschen.
Frieda: Elli, Du bist so gemein … woher soll ich kleines Huhn denn wissen, wo man Urlaub machen kann.
Elli: Frieda, ist schon gut. Ich habe hier gerade ein schönes Buch über das Reisen mit der Luxusjacht, dass erkunden der Umgebung mit dem Rucksack und Schnee in Frankreich.
Frieda: Elli, das klingt aber toll. Liest Du es mir vor?
Elli: Klar Frieda, dann pass mal gut auf, ob da ein Reiseziel für Dich dabei ist.

Hier geht`s zum Buch

Summer of Love Estelle Hamony 

Ich möchte mich bei Estelle Harmony  bedanken, dass ich “ Summer of Love“ als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.

Cover:
Das Cover hat mich schon mal neugierig gemacht … lässt es doch das Abenteuer Sommer erahnen. Die weichen Farben, haben mich gleich ins Träumen gebracht. 

Story:
Zwei rastlose Seelen auf dem Weg ins Paradies.

Marco
Von der Sonne geküsst und von Gott mit einer natürlichen Statur ausgestattet, für die andere Männer töten würden, fällt es Marco nicht schwer sich an jedem Fleck der Erde ein warmes Bett zu organisieren. Doch dabei sind es nicht die Frauen, die den heimatlosen Schönling schon seit seiner Kindheit von Ort zu Ort bewegt haben. Es ist die Schönheit der Natur und die Freude am Leben, die sein Fernweh beflügeln.

Sharon
Nach dem Tod Ihrer Mutter zieht sich die bildhübsche, junge Milliardärin Sharon in sich zurück. An keinem Ort der Welt, an dem sie mit ihrer Luxusyacht andockt, hält sie sich länger als 2 Wochen auf. Pünktlich nach 14 Tagen, wenn sich der Anker lichtet und ihr neuestes Abenteuer in der Ferne an Schärfe verliert, hinterlässt sie gebrochene Herzen und weinende Augen. Zu gefährlich nah schwebt die dunkle Wolke des Schicksals ihrer Mutter über ihr und begleitet sie an jeden Ort auf ihrer lebenslangen Reise.

So unterschiedlich wie Tag und Nacht kollidieren zwei Welten, als die Prinzessin und der Vagabund aufeinandertreffen. Wird die Liebe eine Chance haben sich gegen die dunklen Wogen der Vorahnung durchzusetzen oder wird die tickende Uhr die Gefühle im Keim ersticken?

Summer of Love ist ein romantischer und in sich abgeschlossener Milliardär Liebesroman mit heißen Szenen für volljährige Leser. 

Fazit:
Der Klappentext verrät ja schon viel, daher möchte ich auf die Story hier nicht weiter eingehen. Vielmehr möchte ich erzählen, wie die Story auf mich gewirkt hat. Zuerst dachte ich, hmmm junge Milliardärin, aber es kam ganz anders. Sharon hat zwar Geld und eine Luxusjacht, aber das ist für mich auch schon so ziemlich alles, was an Geld erinnert. Sie ist nicht mehr „Zicke“ wie Du und Ich. Im Gegenteil, trotz Ihres Vermögens ist sie arm. Arm im Sinne von Lebensfreude. Ihre zahlreichen Reisen dienen nur dazu Erinnerungen zu sammeln. In dem Buch, wird ein Thema aufgegriffen, dass leider jeden treffen kann und doch noch lange nicht offen besprochen wird. Das Leben der Betroffen und der Angehörigen wird stark geprägt und beeinflusst auch so manche Entscheidungen für die Zukunft. Marco, der Vagabund, verkörpert die pure Lebensfreude. Er reist mit Minimalgepäck und lässt sich treiben. Kann die Lebensfreude überspringen? Kann Marco mit seinen Gefühlen den Sicherheitspanzer von Sharon durchbrechen, oder passiert genau das Gegenteil? Wie wird das Schicksal entscheiden oder braucht es einen kleinen anstupser? Um dies alles herauszufinden, müsst Ihr das Buch lesen und Euch von der Geschichte tragen lassen. 

Leseempfehlung:
Der Schreibstil hat mir sehr gut gefallen. Er war locker und flüssig und somit hatte ich das Buch in einem Rutsch durch. Auch wenn es sich nur um eine Geschichte handelt, haben mich die wunderbaren Beschreibungen der Natur, die tollen Charakteren und das Einbinden eines bedrückenden Themas überzeugt. Ich kann für Summer of Love nur eine klare Leseempfehlung von 5 Friedas aussprechen.  Ein Buch das einfach mal ganz anders mit Millionären und Vagabunden umgeht.

huhn-5-sterne

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s