Eine Hochzeit in den Highlands

Frieda und ich waren kurz mal in den Highlands.

Hier geht`s zum Buch

Hochzeit in den Highlands Katherine Collins

Ich möchte mich beim Digital Publishers Verlag bedanken, dass ich „Eine Hochzeit in den Highlands“ von Katherine Collins vorab als Rezensionsexemplar lesen durfte.  Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.

Cover:
Das Cover zeigt die Highlands und durch den Himmel mit Herzen, weiß man gleich, dass es in diesem Buch wohl um die Liebe geht.

Zur Story:
Carolina Hildebrecht ist am Boden zerstört. Eben noch war sie in einer glücklichen Beziehung, bis sich ihr Freund unerwartet nach acht Jahren von ihr trennt. Nun steht sie alleine und ohne Wohnung da. Eine unerwartete Reise in die Highlands verschafft vielleicht Abhilfe, doch Carolina erwartet in der schottischen Einöde nur eines: Arbeit. Dort muss sie ausgerechnet eine romantische Hochzeit planen.
Aber weder ihre Kollegin Sina, noch der schweigsame Verwalter Kendrick machen es ihr leicht, ihre Arbeit zu machen. Sina zieht sie ständig auf, mehr Spaß im Leben zu haben. Wie soll das funktionieren, wenn Kendrick ihr das Leben zusätzlich schwer macht? Warum bekommt er kaum ein freundliches Wort über die Lippen und warum ist es ihr überhaupt wichtig? Sie mag ihn ja schließlich selbst nicht – glaubt Carolina zumindest …              (Quelle: dp DIGITAL PUBLISHERS)

Fazit:
Der Klappentext, war vielversprechend. Für mich war die Umsetzung etwas holprig. An manchen Stellen hätte ich mit etwas mehr tiefe gewünscht. Carolina und Kendrick haben nicht den besten Start und sorgen auch immer wieder für Verwirrungen und Missverständnisse. Das Buch ist locker und leicht geschrieben. Die Landschaft wurde gut mit eingebaut mit Ihren Eigenheiten. Raues Klima, bockige Schafe und die eigene Sprache. Genau das findet Carolina nämlich vor, also beste Voraussetzungen für die Planung einer romantischen Hochzeit.

Leseempfehlung:
Wer ein kurzweiliges Buch sucht, ist hier richtig. Das Buch ist flüssig geschrieben und lässt sich gut lesen. Für mich die klassische Urlaubslektüre. Ich würde eigentlich 3,5 Sterne vergeben, da wirklich gute Ansätze da waren. Leider kann ich da nicht und zum Aufrunden auf 4 Sterne langt es bei mir nicht. Daher 3 Friedas von mir, für die kurzweilige Unterhaltung

huhn-3stern

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Katherine Collins, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s