Bad Boy in Love

Frieda und ich, haben uns an eine Bad Boy Geschichte gewagt. Was sollen wir sagen, so ein Bad Boy hat es auch nicht leicht. Das mit dem cool rüberkommen ist gar nicht so leicht, schon gar nicht wenn die persönliche Muse sich wieder ins tägliche Leben schleicht. Schön zu sehen, dass der Bad Boy, dann auch an seine Grenzen kommt. wir wünschen Euch ein paar unterhaltsame Lesestunden , mit dem Alleinerziehenden Vater, seiner Muse und dem festen Willen, der Muse zu widerstehen.

Hier geht`s zum Buch

Bad Boy in Love Lily Wilde

Ich möchte mich bei Lily Wilde bedanken, dass ich „Bad Boy in Love“ als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.

Cover:
Ich war sehr gespannt was mich erwartet, denn der Boy auf dem Cover sieht zwar sehr schnuckelig aus, aber wie ein Bad Boy kam er bei mir nicht an.

Story:
Geheimnisse. Lügen. Eine verhängnisvolle Vergangenheit und ein Verlangen, das niemals gestillt werden kann.

Als Charlotte ihren neuen Job anfängt, hätte sie sich niemals träumen lassen, dass sie dort ihrer Jugendliebe begegnet: Grayson River, sexy wie die Sünde, mit einem frechen Grinsen und unglaublich talentierten Fingern, die er nicht nur beim Schreiben erotischer Romane einzusetzen weiß.
Obwohl beide versuchen, im Büro einen großen Bogen umeinander zu machen, kommen die alten Gefühle wieder an die Oberfläche und die Anziehungskraft zwischen ihnen erwacht erneut. Und als sie beruflich nach Toronto reisen müssen und gemeinsam eine Nacht dort verbringen, können sie die Finger nicht voneinander lassen und der Verführung nicht widerstehen. In dieser Nacht beichtet Grayson sein größtes Geheimnis, ohne zu ahnen, dass Charlotte etwas verheimlicht, das ihm den Boden unter den Füßen wegziehen wird. Ein Geständnis, das er niemals erwartet hat und das mit einem heimlichen, magischen Kuss begann …

»Kopfkino pur und erneut der wunderbar locker-leichte Schreibstil von Lily Wilde, der das Lesen zu einem echten Vergnügen macht.«

Abgeschlossener Roman ohne Cliffhanger. Dafür explizite Szenen.

Fazit:
Der Einstieg ins Buch, war einfach nur heiß. Ich wusste jetzt, warum da explizite Szenen im Klappentext stand. Grayson, ein alleinerziehender Vater, der seinen Job im Home Office ausüben kann. So verlockend es auch klingt, aber manchmal kann Home Office auch zu Komplikationen führen. Wenn einem, seine persönliche Muse beim Schreiben, selbst die gewünschten körperlichen Reaktionen  beschert und der Nachwuchs plötzlich auf der Matte steht, dann kann es schon mal zu kleinen Missgeschicken kommen. Guter Rat ist teuer und vor allem nicht leicht zu finden. Sehr dienlich ist die Neue Chefin dann allerdings auch nicht, denn die Muse steht in Fleisch und Blut wieder vor Ihm. Auch wenn  Charlotte nach außen hin cool bleibt, kalt lässt sie Grayson auf keinen Fall. Aber es steht etwas schon lange zwischen den beiden, was unüberwindbar scheint, auch wenn beide spüren, dass sie eine magische Anziehungskraft verbindet. Werden die beiden Erwachsenen es schaffen, sich der Vergangenheit zu stellen? Lasst Euch überraschen. Ich sage nur noch so viel, Kinder sind die Unschuld in Peron und doch so oft das Zünglein an der Waage.

Leseempfehlung:
Der Schreibstil ist flüssig und so war es ein leichtes, das Buch in einem Rutsch zu lesen. Es war mein erstes Buch der Autorin. Die expliziten Szenen, waren sehr angenehm zu lesen und haben das Kopf Kino freigesetzt. Den Bad Boy konnte ich nicht finden, dafür aber eine Liebesgeschichte Hintergrund, der für mich noch etwas besser hätte herausgearbeitet werden können. Alles in allem aber eine kurzweilige und unterhaltsame Geschichte.
Von uns gibt es eine Leseempfehlung von 4,5 Sternen. Da wir die leider nicht vergeben kann, müssen wir auf 4 Sterne abrunden, denn für 5 Sterne hat uns noch ein Stückchen gefehlt.

huhn4-stern

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Lily Wild, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s