Dreams – Nacht über Miami (Dreams 3)

Frieda und ich haben wieder mal etwas gelesen.
Diesmal haben wir uns in die Welt des Rennsports von Amanda Frost entführen lassen.

Viel Spaß beim lesen.
Hier geht`s zum Buch

dreams-nacht-ubr-miami-amanda-frost

Wir möchten uns bei Amanda Frost bedanken, dass wir „Dreams Nacht über Miami“ vorab als Rezensionsexemplar lesen durfte. Unsere ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.
Cover:
Das Cover hat einen hohen Wiedererkennungsfaktor. Der rote Hintergrund lässt einen schon erahnen, dass  es  vieles, aber bestimmt nicht langweilig werden wird.
Zur Story:
Amanda Frost entführt uns in die Welt des Rennsportes. Sie vermittelt uns einen Einblick in die Welt des Rennsportes mit faszinierenden Kulissen.  Schnelle Autos, heiße Reifen, heiße Jungs und ja auch ein heißes Mädchen spielt dabei eine große Rolle. Nick Bischoff kennen wir ja schon aus Band 2. Nach der unschönen Geschichte, will er sich in Amerika eine neues Leben aufbauen und daran arbeiten, dass er wieder zurück nach Europa und in die Formel 1 kann, um sich seinen 2. Formel Sieg zu holen. Ginger Malloy ist die einzige erfolgreiche Frau im Indy Car, dem ersten Saison Sieg sollt also nichts mehr im Wege stehen.
Eigentlich, denn Nick Bischoff wird Ihr neuer Teamkollege und der verliert nun mal nicht gerne und schon gar nicht gegen eine Frau.
Die beiden könnten nicht unterschiedlicher sein. Ginger ein Energiebündel, das Ihr Herz auf der Zunge trägt und Nick, der scheinbar völlig emotionslos und mit perfektem Pokerface ausgestattet ist. Aber warum stört das Ginger? Ginger ist mit Charly das Traum Paar für alle. Charly ist Künstler und hat vor allem Angst was schnell, in der Luft und auf dem Wasser ist. Charly fühlt sich mit Pinsel und einem Farbeimer am wohlsten. Für das Energiebündel Ginger, genau der richtige Gegenpol. Nick spricht nicht mir, geht Ihr aus dem Weg und ist auch noch ein verdammt guter Rennfahrer und genau das ist es was Ginger stört.
Als Team müssen sie sich aber zusammenraufen, was allerdings alles andere als leicht ist. Das Temperament geht nicht nur auf der Rennstrecke mit Ihnen durch.
Nick, wollte seine Ruhe, vor allem vor Frauen und jetzt macht Ihm ein Rotschopf einen gewaltigen Strich durch die Rechnung. Ginger, die Charly liebt kann nicht verhindern, dass sich Nick immer wieder in Ihre Gedanken schleicht, aber das wird bestimmt nur an Nicks Vergangenheit liegen.
Wer gewinnt die Saison? Können die beiden als Team funktionieren? Was ist die Wahrheit in Ginger und Nicks Leben?
Ja, sind so manche Fragen, die sich nur beantworten, wenn man das Buch selber liest.
Fazit:
Auch Band 3 überzeugt durch den lockeren, leichten und humorvollen Schreibstil. Ich habe das Buch am Stück gelesen und war vollkommen, in der mir bis dahin unbekannten Welt, des Rennsportes gefangen. Ich konnte mich in Ginger und Nick gut einfinden und habe mir den beiden mitgelitten. Ginger, eine taffe Frau auf der Rennstrecke, muss dies auch ins Privatleben umsetzten und Nick muss lernen wieder zu vertrauen können. Keine leichte Aufgabe für beide, aber Amanda Frost ist es wieder gelungen ein Buch zu schreiben, dass bis zum letzten Buchstabe die Spannung hält.
Von uns gibt es einen klare Leseempfehlung für dieses Buch.

huhn-5-sterne

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein, Amanda Frost, Rezensionen veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s