Mandelblütenliebe

Frieda, meine Huhn, und ich haben Mandelblütenliebe gelesen. Unsere Eindrücke haben wir hier mal aufgeschrieben. Schön, dass Euch unsere Meinung interessiert.

Hier geht`s zum Buch

mandelblutenliebe-anja-saskia-beyer

Ich möchte mich bei Anja Saskia Beyer bedanken, dass ich „Mandelblütenliebe“ als Rezensionsexemplar lesen durfte. Meine ehrliche Meinung wurde dadurch jedoch nicht beeinflusst.
Cover:
Das Cover ist für mich sehr stimmig. Es zeigt genau um was es geht, nämlich um die Mandelblüte und die kleinen Feinheiten drum herum.
Zur Story:
Milla bekommt Post von einem Notar. Darin steht, dass Ihre Großmutter vor kurzem verstorben ist und Milla Ihren Souvenirladen mitten in Palm vererbt hat.
Milla ist erstmal verstört, hatte Ihre Mutter nicht gesagt das Ihre Großmutter schon lange verstorben sei. Sie macht sich auf, um mit Ihre Mutter zur Rede zu stellen. Anstatt Antworten kommen aber immer mehr Fragen auf. Sarah, Millas Mutter ist aber alles andere bereit als das Geheimnis um die Familie zu lüften. Die Beerdigung ist in ein paar Tagen, zumindest die letzte Ehre will sie Ihrer Großmutter erweisen und gleichzeitig auch das Familiengeheimnis auf die Spur kommen. Gelingt Ihr das? Was sagt Ihr Verlobter Paul dazu? Kann Sie Tina, ihre beste Freundin, so kurz vor der OP alleine lassen? Sie muss, wenn Sie den letzten Willen Ihrer Großmutter erfüllen will … versprich mir, immer auf Dein Herz zu hören und Dich nur für den Richtigen zu entscheiden. Es ist nie zu spät.
Fazit:
Milla macht einen unsicheren Eindruck. Sie gibt Entscheidungen gerne ab, ob an Paul Ihren Verlobten oder an Tina ihre beste Freundin. Zu Sarah, ihrer Mutter hat sie ein distanziertes Verhältnis unter dem sie seit Ihrer Kindheit leidet und nicht weiß warum ihre Mutter so kühl ist. Als Sie vom Tod Ihrer Großmutter Abbigail erfährt, macht sich Milla auf den Weg Ihr Wurzeln zu erkunden. Sarah begleitet sie unerwarteter Weise und die beiden kommen in Palma zur Mandelblüte an. Mutter und Tochter finden langsam zusammen, aber die neuen Erfahrungen sind auch sehr belastend. Jüdische Wurzeln und die Stellung der Frau in den 50 ziger Jahren. Je mehr Milla erfährt, umso rebellischer wird sie. Der Mut den wohl auch Abbigail ausgezeichnet hatte, scheint auf Milla überzuspringen. Das alles ist nicht leicht für Milla und dann auch noch das Versprechen das Ihr Abbigeail in Ihrem Abschiedsbrief abverlangt hat. Leandro möchte den Souvenirladen gerne kaufen, um sein Café zu vergrößern.
Bisher klingt es vielleicht nüchtern, aber ich kann und will auch nicht mehr verraten, außer das mich das Buch fasziniert hat. Das Buch ist aus 2 Sichten geschrieben, einmal aus Sicht von Abbigail und einmal aus Sicht von Milla. Wenn man sich auf die Geschichte einlässt, spürt man die Emotionen und fiebert mit den beiden mit. Man erkennt, dass die beiden gar nicht so unterschiedlich sind und ähnliches Schicksal teilen. Abbigail konnte die Mandelblüte nicht genießen, wird Milla es können? Dazu muss Milla aber eine Entscheidung treffen.
Von mir gibt es eine klare Leseempfehlung für diesen einfühlsamen Liebesroman. Er zeigt nicht nur die Gefühle der Menschen auf, nein auch die Liebe zur Heimat.

Wir vergeben klare 5 Friedas

huhn-5-sterne

Advertisements
Dieser Beitrag wurde unter Allgemein veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s